Die Starthilfe für dein persönliches Internet Business

Du bist noch relativ unerfahren mit dem Thema Geld verdienen im Internet. Oder, du hast schon so manche Erfahrung gemacht und dir vielleicht auch schon eine blutige Nase geholt?

Nun, da bist du nicht allein und es ist schon sehr vielen passiert, dass man auf irgendwelche Möchtegern-Gurus hereingefallen ist. Auch mir ist sowas schon passiert. Auch ich habe mein Lehrgeld bezahlt, aber ich habe sehr gut dazu gelernt und so schnell passiert mir das nicht mehr. Ich habe damals diesem Heiko Häusler mein Vertrauen geschenkt und habe bei ihm ein angeblich businessfähiges Produkt gekauft. Zum Glück nur in der Basisversion. Auf diese Weise war mein Lehrgeld doch recht überschaubar.

Was ich auf jeden Fall gelernt habe ist. Traue keinem, wirklich keinem sogenannten Guru der angeblich die Zauberformel für schnelles Geldverdienen hat. Diese Gurus haben keine Zauberformel, das einzige was die machen ist, dir irgendeinen Mist zu verkaufen. Man kann im Internet Geld verdienen, ja auch im Schlaf, aber das heisst nicht, dass man dafür nicht arbeiten muss. Alle anderen Versprechungen sind reinste Lüge und funktionieren nicht, wenn man etwas mit Bestand aufbauen will.

Dummerweise finden sich doch noch genug naive Menschen die drauf reinfallen. Das ist auch der einzige Grund warum diese Gurus überhaupt noch Geld verdienen. Aber mit Seriösität hat das nichts zu tun.

Es ist ein abgekatertes Spiel und auf unverschämte Weise klauen die dir dein Geld.

Aber es gibt, wenn auch sehr wenige, aber doch vertrauenswürdige und ehrliche  Internetmarketer.
Darunter ist, meiner Meinung nach, auch Sven Meisner, den ich als wirklich seriös einstufe. Natürlich will auch er Geld verdienen, das will ich auch, sonst würde er es ja nicht machen. Aber er ist fair und beklaut niemanden.

Seit kurzem gibt es von ihm nun auch den Internet Karriere Club. Hier geht es um eine Art Ausbildung zum Internetmarketer. Das besonders interessante ist, dass man nicht in Vorleistung treten muss, sondern einen Monat lang testen kann. Wenn man im ersten Monat merkt, dass man damit nicht weiter kommt, kann man einfach aussteigen ohne weitere Kosten zu haben. Das finde ich fair und es gibt wirklich jedem die Möglichkeit den Einstieg ins Geld verdienen im Internet zu wagen.

Dass man im Internet Geld verdienen kann, beweisen viele Unternehmen, wie zum Beispiel, Facebook, Ebay aber auch viele kleinere Seiten, die doch ein nettes Sümmchen abwerfen.

Was ich am Internet Business so toll finde ist, dass man etwas aufbaut und danach nicht mehr so viel Energie reinstecken muss und trotz dem kommt Geld rein. Ähnlich wie beim Schreiben eines Buches. Es ist am Anfang viel Arbeit, bis man es geschrieben hat, aber ist es einmal veröffentlicht, muss man nicht mehr so viel tun und das Geld kommt von allein.
So habe ich es auch mit meinem eigenen eBook gemacht. Einmal geschrieben, hin und wieder ein wenig aktualisieren, da es ein Ratgeber für eine ganz bestimmte Nische ist und sich da hin und wieder eine Kleinigkeit ändert, aber sonst macht es keine Arbeit, bringt aber immer wieder Geld rein.

Nun aber zurück zum Internet Karriere Club. Ich kann es jedem Anfänger oder jedem der dazu lernen will nur empfehlen. Probier es einfach aus, der eine Euro wird dich nicht arm machen, aber du hast die Chance eventuell dein eigenes Business aufzubauen. Solltest du feststellen, dass es bei dir nicht funktioniert, dann war es eben nur ein Euro investiert.

Bist du neugierig und möchtest es dir anschauen? Dann klicke hier auf diesen Banner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.